Shop Anneliese

Um unsere Einrichtungen zu erhalten und neue Projekte zu finanzieren, wollten wir dem Verein auch in Rumänien Einnahmequellen eröffnen, die möglichst auch Arbeitsplätze für unsere Jugendlichen bieten.

So hatten wir uns in Santana einfach selbständig gemacht und in unserem Haus den alten Metzgerladen renoviert und einen Laden eröffnet.

Er hieß 'Shop Anneliese' und es gab dort zu erschwinglichen Preisen Möbel, Haushaltsgegenstände, Kleider und Spielwaren auch Armaturen, Waschbecken und was wir gerade auf Lager hatten.

Dank der aufopferungsvollen Arbeit unserer Damen des Vereins konnten wir, trotz aller Investitionen, Steuern, Gebühren, und Löhne schon im ersten Jahr einen Gewinn verbuchen.

Doch nach dem EU-Beitritt Rumäniens gab es auch auf den Wochenmärkten alles zu kaufen, vieles zu Billigstpreisen, große Kleiderberge wurden aufgeschüttet und zu 1 € pro Stück verkauft. Da wir auch betriebs-wirtschaftlich denken müssen, schlossen wir den Laden und passten uns den wirtschaftlichen Gegebenheiten an.

Gleichzeitig sind nämlich die Preise für Ladenmieten gestiegen, sodass wir uns entschlossen, die Ladenflächen vorerst zu vermieten. Damit erwirtschaften wir jetzt ohne großen Aufwand  einen monatlich sicheren Geldzugang für unsere Familienhäuser.

 

 


Diskussionsforum

News

 Fotos der Benefiz-Veranstaltung

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater


Wir suchen neue Gastfamilien!





Jubiläum !!

Wir (unser Verein) haben 20 Dienst-Jahre "Hilfe für rumänische Waisenkinder e, V." auf dem Buckel.

Wir freuen uns über die nachhaltige Hilfe über 20 Jahre lang.

Allen, die geholfen haben Vielen Dank und vergelt´s Gott !!!

Powered by CMSimple